Januar 2013

Frühlingserwachen

Tulpen richtig pflegen

Lassen Sie es doch mal Tulpen zum Valentinstag regnen. Mit diesen Tipps bleiben die Frühlingsboten länger frisch: 

1. Beim Kauf der Tulpen dürfen die Köpfe nie ganz geschlossen sein, sollte die Blütenfarbe schon zu erkennen sein. Ansonsten sind sie zu früh geschnitten worden und öffnen sich meist gar nicht mehr.

2. Quietsch! – Macht der Tulpenstrauß beim Anfassen ein solches Geräusch, weist dies auf die Frische der Tulpen hin.

3. Tulpen sollten immer mit einem scharfen Messer gerade und nicht schräg angeschnitten werden. Wenn sich die Schnittstelle braun färbt, einfach neu anschneiden.

4. Wenn Sie Centstücke in die Vase geben, verlängert sich durch den Kupferanteil in der Münze die Haltbarkeit der Tulpen deutlich.

5. Bei zu viel Wasser in der Vase wachsen Tulpen stark weiter und verblühen schneller. Ein bis zwei Zentimeter Wasser in der Vase reichen aus. Auch ein paar Stunden ohne Wasser halten Tulpen gut aus.

6. Wenn sich das Wasser verfärbt, brauchen sie unbedingt frisches.

7. Am längsten haben Sie etwas von den Frühlingsboten, wenn Sie die Tulpen nachts an einen kühlen Ort stellen.