04

Eine Frage des Zubehörs

Wie der eigene Rollstuhl noch aufgewertet werden kann

Aluminiumfelgen, Vollgummireifen, 3-Speichen-Carbon-Räder oder doch lieber ein Sportrad? Hier geht es wohl eindeutig um Motorsport. Nicht ganz. Hier geht es um Rollstühle und darum, was ihre Fahrer mit ihnen anstellen können.

Allerhand nettes und nützliches Beiwerk ist mittlerweile auf dem Markt. Und Rollstuhlfahrer sind längst zu einer interessanten Zielgruppe geworden. Angefangen bei Schiebehilfen für manuelle Rollstühle, die mit doppelten Antriebsrädern das Vorwärtskommen erleichtern, bis hin zu Designer-Handschuhen für Rollstuhlfahrer wird alles geboten.

Für diejenigen, die sich ein paar optische Highlights für ihr Gefährt wünschen, bietet sich zum Beispiel ein Speichenschutz an. Der schützt nicht nur die Finger davor, versehentlich in die Speichen zu geraten, sondern verleiht dem Rollstuhl auch eine unverwechselbare Optik. Von Naturfotos bis zur Wunschbeschriftung sind dem Design hier keine Grenzen gesetzt. Wer dann auch noch nachts auffallen möchte, kann sich ein Beleuchtungssystem am Rollstuhl montieren. Eine einfache Sicherheitsleuchte, zum besseren Sehen und Gesehen werden für den eher gradlinigen Fahrer. Oder ein buntes LED-System mit Unterbeleuchtungseffekt mit dem gewissen Etwas für den Trendsetter.

Ein eher praktisches Accessoire ist dagegen der Rollstuhlschlupfsack. Besonders jetzt in der kalten Jahreszeit ist ein Schutz gegen Regen und Kälte wichtig. Gerade Rollstuhlfahrer, die sich nicht mit ausreichend Bewegung aufwärmen können, benötigen besonderen Schutz. Auch beheizbare Wärmeauflagen oder Fußsäcke tragen dazu bei, den Winter im Rollstuhl so angenehm wie möglich zu machen.

Um die durchhängende Sitzfläche des Rollstuhls auszugleichen, werden mit­tler­weile spezielle Antidekubitus-Kissen aus elastischen Materialien wie Silikon oder Schaumstoff angeboten die die Druckstellenbildung durch das ständige Sitzen im Rollstuhl verhindern. Wer sich dann noch einen Getränkehalter und einen Deluxe-Rucksack als Sahnehäubchen an seinem Gefährt installieren möchte, wird kein Problem dabei haben, etwas Passendes zu finden, denn das Angebot ist riesig.